Cotzraiz ( not kotzreiz ) the original since 1994
COTZRAIZ "Fehlpressung" (LP/CD) - fpwwwkommentare
  - -
  __________
  83!___________
  ...zum Tonträger
  ___________
  83!__________
  ...Rezensionen
  ____________
  83!_________
  ...Reklame
  _____________
  83!________
  ...zur Musikgruppe
  ______________
  83!_______
  ...Verweise
&disclaimer
  ________________
  fpwwwkommentare
  83!
  Interview
  83!______
  _______________

Cotzraiz
"Fehlpressung"
(LP / CD)
erhältlich bei
Sunny Bastards
oder
jedem anderen
guten
Plattenhändler
!

         

[...] COTZRAIZ "Fehlpressung" LP/CD [...] 
(...)



[...] Mit dem aktuellen Album ist den vier Hallodris nun der bislang größte Wurf gelungen [...] Textlich mit der gewohnt klaren, abkotzenden Note [...] Musikalisch ein erstaunlicher Schub nach vorne. Mit witzigen Ideen ("Nicht in dem Ton!") werden die an sich schon sehr facettenreich intonierten Stücke noch weiter aufgepimpt. Da wird dem geneigten Hörer auch mal eine Quetschkommode, Mundharmonika oder Fidel untergejubelt, mal Gypsy-Folkore angestimmt. Mal meint man Sex Pistoleske Töne zu hören (Was Punk ist, bestimmen wir), mal backtotherootsigen Knüppelpunk (Atomkrieg jetzt! - hochaktuelles Thema), und schließlich gibt's wunderbaren Punkrock (Ohne Rückfahrkarte). Und all das passt großartig zusammen, was wohl der größte Verdienst der Jungs ist.
Das äußerst aufwändige, selbstgebastelte Booklet mit Dutzenden Fotos und allen Texten unterstreicht noch die Glaubwürdigkeit der Band: "Das war für uns schon immer klar, weil es für uns nie eine Phase war" heißt es in "Ohne Rückfahrkarte" - das nehme ich ihnen nach wie vor 100% ab!
Fazit: Nie war Cotzrock so geil wie heute!  
(Moloko Plus)




[...] Bei „Fehlpressung" habe ich im Vorfeld nur Positives gehört – und das kann ich hier jetzt auch amtlich so unterschreiben. Ich weiss gar nicht in welche Sparte „D-Punk" man Cotzraiz einordnen soll, aber es ist auf jedenfall eine gute Ecke, wo sich die Jungs zuhause fühlen. Man glaubt der Band vom ersten Ton an, dass sie es 100% ernst meinen und keine Rich-Kids sind, die hier ein bissl Wohnzimmer-Rebellentum auf Platte pressen. Allein das ist ja schon einmal eine Ausnahme! Dazu muss man sagen, dass Bogo ja auch der ideale Kopf für eine solche Bande ist, seine Texte dazu, das passt einfach.
Diesmal sind es viele Songs geworden, musikalisch gibt es viele Überraschungen – bis hin zur waghalsigen Zigeunerpolka! [...]
Wer eine zurechnungsfähige D-Punk Band von heute sucht, sollte sich die Jungs ins Regal stellen [...] „Zusammenhalt" hat übrigens ähnliches Hit-Potential wie „Stolz&Stark" von der Debüt-LP!  
(Oi! The Print)




[...] ein durchaus ansehnliches Digipak [...] Auch die enthaltenen stattlichen 20 Titel sorgen für einen sehr positiven Ersteindruck. Und dieser Eindruck wird auch beim Hören nicht getrübt. Aus den Boxen schallt ein facettenreicher Deutschpunk mit einschlägiger Szene-Attitüde. Facettenreich daher, dass man sich vieler Musikstile bedient (unter anderem Polka, Rock’n’Roll, Metal), dies jedoch immer auf Grundlage eines soliden und robusten Deutschpunks [...] Textlich geht es nur um das, was zählt: Das Dagegensein, ohne Wenn und Aber. Mit „Fehlpressung“ ist Cotzraiz ein kurzweiliges und unterhaltsames Album gelungen, das weit davon entfernt ist irgendwo anders als im CD-Player zu landen.   
(Ox-Fanzine)




Die Cotzrocker sind zurück [...] Viele werden sich freuen doch manche auch schwer schlucken, dass Cotzraiz mit ihrer Musik immer noch nicht untergegangen sind. Doch die stolzen Punker aus dem Ruhrgebiet legen mit „Fehlpressung“ wieder eine Granate in die CD-Player dieser Welt. Für mich klingt das dritte Machwerk nach einer Mischung aus „Heil Cotzraiz“ und „1000 Jahre Cotzraiz“. Ein buntes Gemenge das den gewohnten Cotzraiz-Touch nicht verkommen lässt und vor Kreativität nur so sprudelt. [...] Phrasen-Gedresche Fehlanzeige!!! Meine Anspieltipps liegen bei „Aufrecht“, „Kaufenkaufen“ und „Traditionell anders“. Aber im Großen und Ganzen ist die komplette CD einfach nur zu empfehlen.
Aneckend, Bissig, Gegenkultur....Cotzrock!!!    
(MagdeburgPunx-Fanzine)




Alle paar Jahre gibt es mal ein Lied, dass sich so tief in dein Ohr gräbt, dass du es nie wieder raus kriegst, ein Lied bei dem du noch in zwanzig Jahren genauso mitgröhlst wie heute. Cotzraiz haben ein solches Meisterwerk geschrieben und es heißt „Was Punk ist bestimmen wir“. Textlich wie musikalisch passt hier alles zusammen und das Lied alleine ist schon genug um eine Kaufempfehlung auszusprechen. Es befinden sich aber noch eine Menge anderer Songs auf dem Album [...] Hier wird nicht lange drum herum gelabert. Man findet schnell eine ganze Menge Hass und die Liebe zum Punkrock der 80er Jahre.
Alles was ich dazu noch sagen kann ist: Heil Cotzraiz!   
(pitXplorer)




cotzraiz ist eine, in meinen augen, verdammt geile punkband. ich bin total verknallt in ihr neues album [...] wer auf solche musik steht sollte sich die band mal anhören. [...] absolut geil [...]  
(Gefressen&ausgekotzt)




Cotzraiz [...] Ja! Die haben jetzt ihr, ich glaube inzwischen, drittes Album veröffentlicht, auf Sunny Bastards Records, und es nennt sich "Fehlpressung". Warum auch immer, denn so "fehlgepresst" find ich die ganze Sache garnicht! Ich sag mal sogar; anfang der 80er hätte das ein Klassiker-Album werden können! Schöne Sache, wirklich! [...] Ich mag die Stimme des Sängers. [...] "Kaufenkaufen" was mich ja irgendwie so ein bischen an die alten Sachen von Blut+Eisen erinnert...  
(New Rose Radio)




[...] Auf dem neuen Teil der Oi!-Punx aussem Pott jagt eine Granate die andere. Schlichter, einfacher und genialer Punk, was will man mehr?  
(Punkrock!Fanzine)




Das neue Cotzraiz-Album (ja; Cotzraiz! Das Original!) ist da! Und es übertrifft alle Erwartungen: 20 neue Cotzrock-Songs die abwechslungsreicher nicht hätten ausfallen können. Cotzraiz spielen zwar wie gewohnt, traditionell und gekonnt, noch immer Ihre Punk-Musik, sind dabei allerdings innovativ wie kaum eine andere Punk-Band. [...] Es geht vom DeutschPunk-Kracher über schnelle hardcorige Stücke bis hin zu melodiösem PunkRock und sogar vor dem einen oder anderen szeneuntübischen Einfluss macht man nicht halt. Vom 5Sekunden-Stück bis hin zur 5-Minuten-Akkordeon-Polka ist hier alles vertreten.   Ein Album, welches auch nach mehrmaligem hören nicht langweilig wird; ganz im Gegenteil! [...] Pflichtkauf!
Wer Cotzraiz nicht kennt, hat Punkrock verpennt!  
(Only Rock Radio)




Cotzraiz sind schon seit 1994 aktiv und obwohl die Band alles tut, um ihr liebevoll kultiviertes Image als chaotische Dilettanten zu pflegen, zeigt Fehlpressung vor allem ganz deutlich die enorme Weiterentwicklung des Quartetts. Auch wenn der Sound direkt, rau und angriffslustig gehalten ist, glänzen die Songs durch Abwechslung und musikalische Offenheit. Neben ruppigen und schnellen Deutschpunkgranaten wie "Weitergehn", "Aufrecht" oder "Mag Ich Nicht" fallen melancholische Rock'n'Roll-Punknummern wie "Ohne Rückfahrkarte" oder "Was Punk Ist Bestimmen Wir", der folkige, Akkordeon- Polka-Stomper "Nicht Untergehn" oder der Rockabilly-Punk [...] positiv auf.  Als Musiker sind Cotzraiz bestens in Form, Bassist Phil spielt irrwitzige Läufe, als wolle er Matt Freeman von Rancid zum direkten Duell herausfordern. Unkonventionelle Instrumente wie Blechflöte, diverse Percussions oder Ukulele lockern die Songs an den richtigen Stellen auf.
"Fehlpressung" ist ein überraschendes Album mit vielen interessanten Details, trotzigem Punk-Spirit und viel Humor. [...]  
(Broken Silence)




[...] Cotzraiz bringen es auf den Punkt, mit Ihrem Song „Was Punk ist bestimmen wir". Keine Grenzen, keine Regeln, keine Tabus haben sich Cotzraiz auf Ihre Fahne geschrieben, und Punk hat dasselbe immer getan. [...] Musikalisch gibt es Deutschpunk zu hören, was ja lange Zeit als Attribut für schlechten deutschsprachigen Punkrock galt. Nicht so bei Cotzraiz, die Ihre Songs druckvoll, rau und um einige musikalische Facetten erweitert, gestaltet haben. Dazu der heisere Gesang Bogos, welcher das Gesamtbild abrundet. Musikalisch schaut man über den Tellerrand, mit „Nicht untergehen" gibt es Polka zu hören. Das bekommt die Band anscheinend spielerisch hin, genau so wie den Einfluss von Geige Blechflöte, Mundharmonika. Diese typischen Instrumente für Folkmusik hört man aber sonst dezent im Hintergrund, Punk bleibt immer angesagt und die Hauptsache.
Die LP hat eine Auflage von 500 Stück, diese sind handnummeriert, die Scheibe natürlich farbig, und die LP-Innenhülle mit gefühlten 10.000 Fotos bedruckt. Auf diesen lässt sich die eine oder andere bekannte Hackfresse entdecken. Anspieltipps: „Ohne Rückfahrkarte" ; „Kaufenkaufen" ; „Was Punk ist bestimmen wir" [...]  
(Crazy United)




Die 3. Scheibe der "one & only" Cotzraiz (Genau! Das Original wird immer noch mit "C" geschrieben!) "Fehlpressung" bringt eine schier unglaubliche Bandbreite an knalligen Ideen verpackt in zündende Punkrock-Hymnen, wie Sie halt nur die durchgeknallten Cotzrocker zustande kriegen.[...] mit neuen Krachern wie „Was Punk ist bestimmen wir", „Traditionell anders", "Atomkrieg jetzt", oder „Zusammenhalt", für den man die Jungs eben liebt oder hasst! Unzensiert, unangepaßt, ungehobelt [...]
Freut Euch auf gutsituierten Lärm, zu dem Einstein seine Chaostheorie garantiert neu schreiben müsste! Wir meinen felsenfest, dass dieses Werk sich nahtlos in die "Hall of Fame" alter Punkrock-Kultbands wie Boskops, Toxoplasma oder Sluts einreihen läßt!   
(Sunny Bastards)




[...] Eigentlich hatte ich Cotzraiz nie wirklich auf dem Schirm, aber mit diesem Album wird sich das grundlegend ändern. Denn gleich der zweite Titel "Ohne Rückfahrkarte" zeigt, was die Band zu bieten hat. Wirklich gut gespielten Deutschpunk mit provokanten, ehrlichen und guten Texten. Weitere positive Lichtblicke sind die Songs "Zusammenhalt", "Traditionell anders" oder auch "Was Punk ist bestimmen wir". [...] Zu den gut gespielten Instrumenten, dem druckvollen Sound gesellt sich der heisere, aber stets deutliche Gesang des Sängers [...] Aber das ist nicht alles, was hier geboten wird [...] Insgesamt ist das dritte Album "Fehlpressung", meiner Meinung nach, keine Fehlpressung, sondern eine gute Deutschpunk-Veröffentlichung. Hier wird einiges an Abwechslung geboten und die Mischung aus Spaß und Ernst stimmt ebenfalls. Die Band traut sich was zu sagen, ohne dabei ausfallend oder zu aufdringlich zu werden. Cover und Artwork sind mit geschätzten 1000 Fotos bestückt und allen Texten zum mitsingen [...]  
(PressureMagazine)




[...] unsere Cotzrocker sprengen mal wieder alle Ketten! Deutscher Streetpunk, der seinesgleichen sucht! Textlich enorm vielfältig, von sozialkritisch bis "Party" bis lustig…, und musikalisch haut die Combo mal wieder alles aus den Boxen!
Hier knallt ein Super-Punkalbum aus den Boxen, das lange Zeit mal wieder seines Gleichen suchen wird! [...]
Geile Platte, absolute Kaufempfehlung!  
(Scumfuck)




Endlich,endlich sind einer meine liebsten Deutschpunker aus dem Ruhrpott zurück. [...] Vorweg sei gesagt, dat ich das Booklet sehr,sehr gut gelungen finde, genauso wie die innen Hülle der LP.. Ich weiß gar nicht wie viele Fotos da im Booklet sind... [...] man ist musikalisch einen Schritt nach vorne gegangen. Besonders möchte ich hier "Nicht untergehen" hervorheben [...] Aber fangen wir von vorne mit "Weitergehen" an, so der eigentliche Eröffnungstrack auf dem Album, der sofort ins Gehör geht. Gefolgt von Hits wie " Ohne Rückfahrkarte " & " Wir sagen nein " . Cotzraiz ist sich treu geblieben. [...] "Aufrecht" und auch "Zusammenhalt" [...] Hätt ich gerne mehr von gehört.Und wegen meiner könnten Cotzraiz noch viel mehr provozieren. [...] Weiter geht es mit "kaufen , kaufen" gegen dieses Dreckskonsumgesellschaft .Beim Song "Mag ich nicht" rechnen die Jungs mit Faschos und Konsorten ab. Nur mal nebenbei , ich kann es bis heute nicht verstehen das die Cotzraizer einen so bösen Ruf haben: denn was Punk ist bestimmen wir !! Jetzt greif ich schon auf den 19. Titel des Albums vor. [...] zurück zur Front : "Atomkrieg jetzt" , ein richtiger Deutschpunk Knaller wie er nie besser von Canalterror oder auch Toxoplasma hätte kommen können. Der Song "Bissig" erinnert mich irgendwie an alte Toten Hosen [...]
Dagegen", grandioser Text, Mucke die sofort in Gehör geht. [...] Weitergeht es mit Nr. 17 "Zusammenhalt" , ein typischer Cotzraiz Song , was Sound und Text betrifft. Von solchen Songs hätt ich gerne wieder mehr in naher Zukunft. [...] "Traditionell anders", so sollte es sein , und nicht anders. [...] Cotzraiz zählt für mich, seitdem ich das erste mal in Spelle live erleben durfte zu "den" waren Deutschpunkbands (gibt davon ja nicht mehr soviel) [...]
Ganz klar hier gibt es eine 1+++++++++++++   Heil Cotzraiz
(Ratzke77)




[...] „Fehlpressung" beinhaltet [...] viel Liebe zum Detail, die vielleicht nicht mit dem ersten, aber irgendwann mit den weiteren Durchläufen offenbart wird. [...] Richtig schnieke Nummern, die sich auch gleich fest gebrannt haben, sind „Weitergehn", „Mag ich nicht" oder „Atomkrieg jetzt". [...] herrlich nostalgisch und ein wenig wie ne´ Mischung aus SchleimKeim und WTZ [...]  
(Ugly Punk)




Es gibt wohl kaum eine Punkband, die so sehr provoziert wie die Jungs von Cotzraiz. [...] Respekt an die vier Jungs [...] Nach "Heil Cotzraiz" und "1000 Jahre Cotzraiz" erschien dieses Jahr nun endlich mit "Fehlpressung" dass dritte Album der Cotzrocker [...] liegt die Gründung auch bereits 17 Jahre zurück. [...] 20 Titel beinhaltet die Platte [...] Punkrock halt, oder wie Cotzraiz es nennen: Cotzrock! [...] Fazit: Auf jeden Fall auch dieses Mal wieder ein gelungenes Album im gewohnten Cotzrock Sound für Punks und Skins, so wie man es von Cotzraiz gewohnt ist [...] "Felhpressung" erscheint im Digipack, auf der Innenseite ist der Hinweis "Cotzrock-Tonträger stets möglichst laut abspielen!!!!" angemerkt. Das 18-seitige Booklet ist recht mühevoll gestaltet, so sind alle Songtexte in unterschiedlicher Aufmachung und Schriftart abgedruckt, im Hintergrund sind massenweise Fotos abgebildet. [...]  
(Punkrocknews)




[...] Man ruft regelreht nach ausgestrecktem Mittelfingen und erhobenen Fäusten. Mit dem Namen - und der Haltung dazu eckt man an. Cotzraiz leben die Provokation und genießen sie wohl auch. Dafür sind sie sogar innerhalb der Punkszene umstritten. Was ist Punk ohne Provokation? Spießer mit bunten Haaren oder Hobby-Polizei, die bestimmt, was gut und richtig ist. Schrott. [...] mal ehrlich.
Das ist Punkrock! Das ist auf die Schnauze! [...] Aggro und Provokation rulen hier.  
(TattooGuide)




[...] Habe die Band nie für Nazis gehalten, eher für ausgesprochen retro [...] Musikalisch würde das Ganze immer noch ganz gut auf Schock & Drama (oder so ähnlich) Anfang der 80er passen. [...]  
(Plastic Bomb)




[...] Cotzraiz "Fehlpressung" CD/LP
erhältlich bei jedem guten Plattenhändler
wie z.B. Sunny Bastards
[...] 
(SBshop)




[...] COTZRAIZ "Fehlpressung" LP/CD [...] 
(...)




 










































  



































www.fehlpressung.de.tl












































































































































































































































































[MagdeburgPunx-Fanzine]    (x.x.2012)

Cotzraiz – Fehlpressung CD (Sunny Bastards/Cotz-Rock Rec.)
Die Cotzrocker sind zurück und haben endlich ihr drittes Album mit dem Titel „Fehlpressung“ im Gepäck. Nach gefühlten 50 Jahren war dies auch mehr als nötig. Viele werden sich freuen doch manche auch schwer schlucken, dass Cotzraiz mit ihrer Musik immer noch nicht untergegangen sind. Doch die stolzen Punker aus dem Ruhrgebiet legen mit „Fehlpressung“ wieder eine Granate in die CD-Player dieser Welt. Für mich klingt das dritte Machwerk nach einer Mischung aus „Heil Cotzraiz“ und „1000 Jahre Cotzraiz“. Ein buntes Gemenge das den gewohnten Cotzraiz-Touch nicht verkommen lässt und vor Kreativität nur so sprudelt. Die verschiedenen umgewandelten Instrumente wie Zwiebel, Staubsauger, Bierflasche, Telefon etc. muss der geneigte Hörer erst einmal herausfiltern können. Also ich hab noch nicht alles entdecken können. Doch auch die Titel schwenken zwischen aggressiven kurzen Stücken wie „Atomkrieg jetzt“ bis hin zu ruhigen Stücken wie „Nicht untergehen“, die zum mit schunkeln einladen. Dabei geht man textlich auf alles ein was einen anpisst bzw. was einem auf der Seele liegt. Phrasen-Gedresche Fehlanzeige!!! Meine Anspieltipps liegen bei „Aufrecht“, „Kaufenkaufen“ und „Traditionell anders“. Aber im Großen und Ganzen ist die komplette CD einfach nur zu empfehlen.
Aneckend, Bissig, Gegenkultur....Cotzrock!!!




[Ox-Fanzine]    (x.06.2011)

Cotzraiz Fehlpressung
Da lag sie in meinem Briefkasten – die „Fehlpressung“ von COTZRAIZ. In ein durchaus ansehnliches Digipak eingehüllt, scheint man dem Albumtitel widersprechen zu wollen. Auch die enthaltenen stattlichen 20 Titel sorgen für einen sehr positiven Ersteindruck.
Und dieser Eindruck wird auch beim Hören nicht getrübt. Aus den Boxen schallt ein facettenreicher Deutschpunk mit einschlägiger Szene-Attitüde. Facettenreich daher, dass man sich vieler Musikstile bedient (unter anderem Polka, Rock’n’Roll, Metal), dies jedoch immer auf Grundlage eines soliden und robusten Deutschpunks im Neunziger-Stil, von Jungs, die ihre Instrumente mittlerweile recht gut beherrschen.
Textlich geht es nur um das, was zählt: Das Dagegensein, ohne Wenn und Aber. Mit „Fehlpressung“ ist COTZRAIZ ein kurzweiliges und unterhaltsames Album gelungen, das weit davon entfernt ist irgendwo anders als im CD-Player zu landen.




[Gefressen&ausgekotzt]    (21.08.2011)

Cotzraiz
cotzraiz ist eine , in meinen augen, verdammt geile punkband. ich bin total verknallt in ihr neues album und möchte euch deshalb mal 2 lieder präsentieren die mir richtig gut gefallen. wer auf solche musik steht sollte sich die band mal anhören.
http://www.youtube.com/watch?v=P64miJIHOBo&feature=player_embedded
http://www.youtube.com/watch?v=qxTAmeZu_9g&feature=player_embedded
vorallem das lied 'ohne rückfahrkarte' ist absolut geil. ich werde mir das album 'fehlpressung' auf jeden fall holen, immerhin gibts das album sogar bei weltbild. gefällt




[Punkrocknews]    (01.08.2011)

Cotzraiz - Fehlpressung
Es gibt wohl kaum eine Punkband, die so sehr provoziert wie die Jungs von Cotzraiz. Sowohl in ihren Texten als auch bei ihren Auftreten auf der Bühne, wo der Banner im Hintergrund nicht fehlen darf, welcher das von Cotzraiz sehr stark provozierende Logo mit der Aufschrift "Heil Cotzraiz" zeigt, um dem ganzen noch eins drauf zu setzen, steht dies natürlich im weißen Kreis mit rotem Hintergrund. Respekt an die vier Jungs für so viel Mut!
Nach "Heil Cotzraiz" und "1000 Jahre Cotzraiz" erschien dieses Jahr nun endlich mit "Fehlpressung" dass dritte Album der Cotzrocker, mit dem sie sich ja wirklich reichlich Zeit gelassen haben, und wenn man auf das Gründungsjahr zurück blickt, stellt man auch fest, dass die Jungs in dieser Zeit doch recht wenig veröffentlich haben, schließlich hat man sich im Jahre 1994 zusammen getan, somit liegt die Gründung auch bereits 17 Jahre zurück. Dass die Jungs bei der Bandgründung ihre billigen gebraucht erstandenen Instrumente nicht beherrschten, wird wahrscheinlich der Grund sein, dass man in den Neunzigern lediglich recht schlechte Aufnahmen zu Hören bekam und erst im Jahre 2002 mit "Heil Cotzraiz" das erste Album erschien. "Heil Cotzraiz" war wirklich ein gelungenes Punkrock Album, sehr stark provozierend, einmal von der bereits oben beschriebenen Aufmachung des Covers her, welches eben dieses Logo zeigte, als auch von den Texten einiger Songs wie zum Beispiel "Stolz und Stark" und besonders "Eva B.". Dieses Album erlangte in der Punkszene schnell großer Beliebtheit und man war gespannt auf mehr. Drei Jahre später erschien schließlich zum zehn jährigen Bandjubiläum mit "1000 Jahre Cotzraiz" das zweite Album. Auch hier ließen es sich die Jungs wieder nicht nehmen, zu provozieren, wo es nur geht.
Nun haben die vier Cotzrocker die Hörerschaft ganze sechs Jahre warten lassen, um mit "Fehlpressung" ihr drittes Album zu präsentieren. 20 Titel beinhaltet die Platte, wobei einige doch sehr, sehr kurz gehalten sind, dass Intro "A" geht zum Beispiel ganze sechs Sekunden, das Outro "Aus" dagegen fünf Sekunden. Der Titel "B" in der Mitte des Albums toppt das Ganze mit vier Sekunden. Bei "Nicht in dem Ton" und "Der Einsatz" hat man sich immerhin schon auf 15 Sekunden gesteigert. Nun ja, einige Songs sind textlich auch wieder recht einfach gehalten, so wie man es bereits von Cotzraiz kennt, wie unter Anderem folgende Textzeilen: "Bitte weitergehn, hier gibt es nichts zu sehn! / Weiterweiterweitergehn! Hier gibt es nicht zu sehn! Weitergehn! / Weitergehn, weitergehn, weitergehn, weitergehn,... / Weitergehn, weitergehn, weitergehn, hier gibt es nicht zu sehn..." ("Weitergehen"), "Atomkrieg! Atomkrieg! Atomkrieg jetzt! / Atomkrieg! Atomkrieg! Atomkrieg jetzt! ..." ("Atomkrieg jetzt"), "Mag ich nicht! Mag ich nicht! Mag ich einfach nicht! Nein, nein das mag ich nicht... / Mag ich nicht! Mag ich nicht! Mag ich nicht! Mag ich nicht! Mag ich einfach nicht! / ...und die Moral von der Geschicht: Vieles, vieles, vieles, vieles mag ich nicht!" ("Mag ich nicht") und so weiter. Das Ganze ist zwar wie gesagt recht einfach gehalten, die Jungs bringen diese Songs aber dennoch perfekt herüber, sodass sie sich gut hören lassen - Punkrock halt, oder wie Cotzraiz es nennen: Cotzrock! Dann gibt es aber auch wieder so aussagende Songs wie "Was Punk ist bestimmen wir", dieser Song richtet sich gegen diejenigen, die meinen, sie wüssten was Punk ist, aber bloß scheisse labern, ohne davon Ahnung zu haben. Hier wird klar gemacht, dass wir selbst bestimmen, was Punk ist, und keinem Führer, keinen Etiketten, keinen Normen, keinen Regeln, etc. hinterher laufen. Bei "Traditionell anders" machen sie das Ganze nochmals klar. Bei Songs wie "Aufrecht" und "Zusammenhalt" versuchen die Cotzrocker dann auch mal wieder etwas zu provozieren.
Fazit: Auf jeden Fall auch dieses Mal wieder ein gelungenes Album im gewohnten Cotzrock Sound für Punks und Skins, so wie man es von Cotzraiz gewohnt ist, trotz dessen muss ich aber sagen, dass ihr erstes Album "Heil Cotzraiz" auch weiterhin mein Favorit bleibt.
"Felhpressung" erscheint im Digipack, auf der Innenseite ist der Hinweis "Cotzrock-Tonträger stets möglichst laut abspielen!!!!" angemerkt. Das 18-seitige Booklet ist recht mühevoll gestaltet, so sind alle Songtexte in unterschiedlicher Aufmachung und Schriftart abgedruckt, im Hintergrund sind massenweise Fotos abgebildet. Auf der Rückseite des Booklets sind dann auch noch die Instrumente aufgelistet, die für dieses Album verwendet wurden, das wären unter Anderem neben den üblichen Instrumenten Bass, Schlagzeug und Gitarre dann auch noch Klavier, Akkordeon, Mundharmonika, Geige, Triangeln, Blechflöte, 5l-Kochtopf, 7l-Kochtopf, Kochlöffel, Bierflaschen, Waschbrett, Stiefel auf Schotter, Kinder-Tasten-Glockenspiel, Karnevalströte, Kissen mit Bürste, Luftballon, Staubsauger, Zwiebel, Einkaufswagen Telefon, Kugelschreiber, kaputte Deko-Mini-Gitarre, Schallplattenspieler und so weiter. Man darf also gespannt sein!
Unsere Bewertung: 5 / 5 Punkte




[TattooGuide]    (10.08.2011)

Cotzraiz - Fehlpressung - Sunny Bastards
Wenn man sich COTZRAIZ nennt, muss man mit Brechdurchfall des Gegenübers rechnen. Man ruft regelreht nach ausgestrecktem Mittelfingen und erhobenen Fäusten. Mit dem Namen - und der Haltung dazu eckt man an. COTZRAIZ leben die Provokation und genießen sie wohl auch. Dafür sind sie sogar innerhalb der Punkszene umstritten. Was ist Punk ohne Provokation? Spießer mit bunten Haaren oder Hobby-Polizei, die bestimmt, was gut und richtig ist. Schrott.
Musikalisch sind COTZRAIZ auch nicht viel mehr. Musikalisch schreien sie, machen mit allem, was ihnen in die Hände fällt Musik, bemühen sich aber auch um Abwechslung und zeitweise sind sie sogar richtig gut. Aber he, mal ehrlich. Das ist Punkrock! Das ist auf die Schnauze! Wen juckt das? Aggro und Provokation rulen hier.




[pitXplorer]    (06.2011)

Cotzraiz - Fehlpressung
Alle paar Jahre gibt es mal ein Lied, dass sich so tief in dein Ohr gräbt, dass du es nie wieder raus kriegst, ein Lied bei dem du noch in zwanzig Jahren genauso mitgröhlst wie heute. Cotzraiz haben ein solches Meisterwerk geschrieben und es heißt „Was Punk ist bestimmen wir“. Textlich wie musikalisch passt hier alles zusammen und das Lied alleine ist schon genug um eine Kaufempfehlung auszusprechen.
Es befinden sich aber noch eine Menge anderer Songs auf dem Album und auch die sind es wert angehört zu werden. Anfangs verwirrt einen sicher die gute Aufnahmequalität im Vergleich zum rotzigen Sound und man hat das Gefühl es passt nicht zusammen. Dies legt sich aber nach ein paar Liedern und man die nicht gerade subtilen Texte der Jungs geniessen. Hier wird nicht lange drum herum gelabert. Man findet schnell eine ganze Menge Hass und die Liebe zum Punkrock der 80er Jahre. Alles was ich dazu noch sagen kann ist: Heil Cotzraiz!




[Punkrock!Fanzine]    (01.06.2011)

Cotzraiz    Fehlpressung
Naja, ob man als Label jetzt darauf verweisen muss, dass die Ruhrpottler mit „C“ die wahren Cotzraiz sind, sei mal dahin gestellt. Im Humor stehen sich beide Bands in nichts nach! Zwar ist der Spaß hier nicht so subtil wie bei den Kotzreiz aus Berlin, aber drauf geschissen. Auf dem neuen Teil der Oi!-Punx aussem Pott jagt eine Granate die andere. Schlichter, einfacher und genialer Punk, was will man mehr?    Bocky




[PressureMagazine]    (09.04.2011)

Cotzraiz - Fehlpressung
Die Band Cotzraiz veröffentlicht mit "Fehlpressung" ihren dritten Longplayer. Es werden 20 Titel geboten, die allesamt auf deutsch gesungen werden.
Eigentlich hatte ich Cotzraiz nie wirklich auf dem Schirm, aber mit diesem Album wird sich das grundlegend ändern. Denn gleich der zweite Titel "Ohne Rückfahrkarte" zeigt, was die Band zu bieten hat. Wirklich gut gespielten Deutschpunk mit provokanten, ehrlichen und guten Texten. Weitere positive Lichtblicke sind die Songs "Zusammenhalt", "Traditionell anders" oder auch "Was Punk ist bestimmen wir". Dazu gesellen sich Songs wie "Nicht in dem Ton", "Atomkrieg jetzt", "Der Einsatz" oder die beiden Intros "A" und "B", die meistens nicht länger als 15 Sekunden Spielzeit besitzen. Zu den gut gespielten Instrumenten, dem druckvollen Sound gesellt sich der heisere, aber stets deutliche Gesang des Sängers Bogo. Mit "Nicht untergehen" versucht sich die Band an einem Polka, was auch recht gut gelingt. Aber das ist nicht alles, was hier geboten wird, denn die einzelnen Lieder werden durch Instrumente wie Akkordeon, Mundharmonika, Ukulele, Geige, Blechflöte oder eben auch Kochlöffel, Stiefel auf Schotter, Luftballon, Staubsauger und Einkaufswagen unterstützt.
Insgesamt ist das dritte Album "Fehlpressung", meiner Meinung nach, keine Fehlpressung, sondern eine gute Deutschpunk-Veröffentlichung. Hier wird einiges an Abwechslung geboten und die Mischung aus Spaß und Ernst stimmt ebenfalls. Die Band traut sich was zu sagen, ohne dabei ausfallend oder zu aufdringlich zu werden. Cover und Artwork sind mit geschätzten 1000 Fotos bestückt und allen Texten zum mitsingen. Die LP hat eine Auflage von 500 Stück und ist handnummeriert.




[UglyPunk]    (28.04.2011)

COTZRAIZ - FEHLPRESSUNG (Sunny Bastards)
Battlen sich die beiden COTZRAIZ/KOTZREIZ Bands eigentlich? Aus dem Westen lässt man verlauten, dass das Original immer noch mit “C“ geschrieben wird. Fakt ist, COTZRAIZ mit “C“ und “AI“ sind schon ein bisschen länger im Geschäft, zudem in der Vergangenheit aber aufgrund einiger provokanter Textaussagen wesentlich umstrittener. Mit der Provokation hält es sich im Gegensatz zu früher aber doch in Grenzen. „Fehlpressung“ ist ein Album, das den Eindruck von simplem und schäbbigem Punkrock vermittelt, genau dieser Form von Punk eben, dessen Heimat die Achtziger waren und der in seiner Sturm- und Drangzeit gerne mal bei Fräulein NDW zu Besuch war. „Fehlpressung“ beinhaltet zudem aber auch viel Liebe zum Detail, die vielleicht nicht mit dem ersten, aber irgendwann mit den weiteren Durchläufen offenbart wird. Bei der Auswahl der Instrumente zeigte man sich flexibel und wollte sich scheinbar unter keinen Umständen auf die üblichen Saiten- und Schlaginstrumente beschränken. Jeder Gegenstand der nicht bei drei auf den Bäumen war (Gegenstände können ja auch so schnell laufen ;- )), wurde mit eingebunden. Von Kochtöpfen bis hin zum Waschbrett, von Bierflaschen bis hin zu Trillerpfeifen. Richtig schnieke Nummern, die sich auch gleich fest gebrannt haben, sind „Weitergehn“, „Mag ich nicht“ oder „Atomkrieg jetzt“. Denen gegenüber stehen dann aber auch Songs wie „Aufrecht“, „Ungelebtes Glück“ oder „Zusammenhalt“ mit denen ich nichts anzufangen weiß. Dadurch das gute und weniger mich ansprechende Stücke im Wechsel agieren, würd´ ich das Album mit ner´ durchschnittlichen Note versehen. Da die Musik aber so herrlich nostalgisch und ein wenig wie ne´ Mischung aus SCHLEIMKEIM und WTZ rüberkommt, setze ich noch ein Plus davor. 3 + also. Lehrer Spike




[MolokoPlus]    (18.04.2011)

COTZRAIZ - FEHLPRESSUNG
Die Weseler Cotzrocker haben sich in den letzten Jahren eine große Fanbase erspielt. Durchaus zu Recht - zwar fand ich persönlich die Provokationen mit grenzwertigen Symbolen allenfalls suboptimal, aber ihr authentischer, kompromissloser Deutschpunk entbehrte nicht eines gewissen Charmes.
Mit dem aktuellen Album ist den vier Hallodris nun der bislang größte Wurf gelungen (und das sage ich nicht, weil Sänger Bogo gebürtiger Schermbecker ist - was bekanntlich der sympathischste Flecken Erde in deutschen Landen ist, zumindest das dort verortete Fußballstadion). Textlich mit der gewohnt klaren, abkotzenden Note, mit der sich eine ganze Generation Jungpunks identifizieren kann. Musikalisch ein erstaunlicher Schub nach vorne. Mit witzigen Ideen ("Nicht in dem Ton!") werden die an sich schon sehr facettenreich intonierten Stücke noch weiter aufgepimpt. Da wird dem geneigten Hörer auch mal eine Quetschkommode, Mundharmonika oder Fidel untergejubelt, mal Gypsy-Folkore angestimmt. Mal meint man Sex Pistoleske Töne zu hören (Was Punk ist, bestimmen wir), mal backtotherootsigen Knüppelpunk (Atomkrieg jetzt! - hochaktuelles Thema), und schließlich gibt's wunderbaren Punkrock (Ohne Rückfahrkarte). Und all das passt großartig zusammen, was wohl der größte Verdienst der Jungs ist.
Das äußerst aufwändige, selbstgebastelte Booklet mit Dutzenden Fotos und allen Texten unterstreicht noch die Glaubwürdigkeit der Band: "Das war für uns schon immer klar, weil es für uns nie eine Phase war" heißt es in "Ohne Rückfahrkarte" - das nehme ich ihnen nach wie vor 100% ab!
Fazit: Nie war Cotzrock so geil wie heute!




[Oi!ThePrint]    (04.2011)

COTZRAIZ: FEHLPRESSUNG CD
Ich fand das erste Cotzraiz Album damals auf Scumfuck (das mit dem schönen Cover!) sehr geil, die zweite LP danach hat mich eher enttäuscht. Bei „Fehlpressung“ habe ich im Vorfeld nur Positives gehört – und das kann ich hier jetzt auch amtlich so unterschreiben. Ich weiss gar nicht in welche Sparte „D-Punk“ man Cotzraiz einordnen soll, aber es ist auf jedenfall eine gute Ecke, wo sich die Jungs zuhause fühlen. Man glaubt der Band vom ersten Ton an, dass sie es 100% ernst meinen und keine Rich-Kids sind, die hier ein bissl Wohnzimmer-Rebellentum auf Platte pressen. Allein das ist ja schon einmal eine Ausnahme! Dazu muss man sagen, dass Bogo ja auch der ideale Kopf für eine solche Bande ist, seine Texte dazu, das passt einfach. Diesmal sind es viele Songs geworden, musikalisch gibt es viele Überraschungen – bis hin zur waghalsigen Zigeunerpolka! Lied Nummer 9 ist dann der Soundtrack zum aktuellen Tagesgeschehen. Wer eine zurechnungsfähige D-Punk Band von heute sucht, sollte sich die Jungs ins Regal stellen – oder wenigstens diese Platte. Leider hacken ein paar Songs von der Cd, oder ist das Absicht von wegen „Fehlpressung“? „Zusammenhalt“ hat übrigens ähnliches Hit-Potential wie „Stolz&Stark“ von der Debüt-LP!




[CrazyUnited]    (04.2011)

COTZRAIZ – FEHLPRESSUNG LP/CD (www.sunnybastards.de, www.crazyunited.de)
Die Band Cotzraiz, nicht zu verwechseln mit der korrekt geschriebenen Band aus Berlin, hat mich bis dato nicht gross interessiert, bzw. beschäftigt. Nun da ich von der neuen Scheibe Fehlpressung ein Review schreiben muss, ändert es sich gravierend. Bisher kannte ich die Band nur von Ihrem provokantem Cover der Vorgängerscheibe, welches ich etwas geschmacklos fand. Aber Cotzraiz bringen es auf den Punkt, mit Ihrem Song „Was Punk ist bestimmen wir“. Keine Grenzen, keine Regeln, keine Tabus haben sich Cotzraiz auf Ihre Fahne geschrieben, und Punk hat dasselbe immer getan. Cotzraiz provozieren gerne, die Songs „Aufrecht“ und „Zusammenhalt“ können da für Missverständnisse sorgen, man versucht die Toleranzgrenze des Hörers auszuloten. Diese wird man sicherlich bei nicht wenigen überschreiten, diese sollten aber nicht auf dem Plattencover überlesen, was die Cotzrocker denn alles hassen. Nur ein kleiner Tip am Rande...    Musikalisch gibt es Deutschpunk zu hören, was ja lange Zeit als Attribut für schlechten deutschsprachigen Punkrock galt. Nicht so bei Cotzraiz, die Ihre Songs druckvoll, rau und um einige musikalische Facetten erweitert, gestaltet haben. Dazu der heisere Gesang Bogos, welcher das Gesamtbild abrundet. Musikalisch schaut man über den Tellerrand, mit „Nicht untergehen“ gibt es Polka zu hören. Das bekommt die Band anscheinend spielerisch hin, genau so wie den Einfluss von Geige Blechflöte, Mundharmonika. Diese typischen Instrumente für Folkmusik hört man aber sonst dezent im Hintergrund, Punk bleibt immer angesagt und die Hauptsache. Die LP hat eine Auflage von 500 Stück, diese sind handnummeriert, die Scheibe natürlich farbig, und die LP-Innenhülle mit gefühlten 10.000 Fotos bedruckt. Auf diesen lässt sich die eine oder andere bekannte Hackfresse entdecken. Anspieltipps: „Ohne Rückfahrkarte“ ; „Kaufenkaufen“ ; „Was Punk ist bestimmen wir“. 2+       sickguy77




[Scumfuck]    (03.2011)

Das bereits 3. Cotzraiz-Album - und unsere Cotzrocker sprengen mal wieder alle Ketten! Deutscher Streetpunk, der seinesgleichen sucht! Textlich enorm vielfältig, von sozialkritisch bis "Party" bis lustig…, und musikalisch haut die Combo mal wieder alles aus den Boxen! Hier knallt ein Super-Punkalbum aus den Boxen, das lange Zeit mal wieder seines Gleichen suchen wird! Die LP kommt im sehr schönen, penibel gestalteten, handnummerierten Artwork (Erstpressung)/ die CD kommt im sehr schönen, penibel gestalteten Digipack (Erstpressung) und hat mit einer "Fehlpressung" natürlich absolut NICHTS zu tun!




[Scumfuck]    (03.2011)

[...] Wir sind entzückt: Das neue COTZRAIZ Album hat endlich das Licht der Welt erblickt und wartet darauf, vom fachkundigen Musikpublikum als LP und/oder CD gekauft zu werden! [...]




[Ratzke77]    (03.2011)

Cotzraiz - Fehlpressung LP / CD
Endlich,endlich sind einer meine liebsten Deutschpunker aus dem Ruhrpott zurück.20 neue Titel inkl. Bonustrack. Vorweg sei gesagt , dat ich das Booklet sehr,sehr gut gelungen finde, genauso wie die innen Hülle der LP.. Ich weiß gar nicht wie viele Fotos da im Booklet sind...100 ?? Bestimmt mehr. Aber kommen wir zu den Songs. Die Band hat sich irgendwie gewandelt, nix mehr mit Punk ala Rock O Rama. Ganz im Gegenteil, man ist musikalisch einen Schritt nach vorne gegangen. Besonders möchte ich hier " Nicht untergehen " hervorheben , das ist nicht mehr Deutschpunk...dat is...Folk meets Punkrock oder so. Aber fangen wir von vorne mit "Weitergehen" an, so der eigentliche Eröffnungstrack auf dem Album, der sofort ins Gehör geht. Gefolgt von Hits wie " Ohne Rückfahrkarte " & " Wir sagen nein " . Cotzraiz ist sich treu geblieben. Provante Songs wie bei den anderen Album sind hier leider nicht mehr so oft vertreten. Schade eigentlich, denn das hat Cotzraiz immer ausgemacht. Also findet man hier nur den Song " Aufrecht " und auch " Zusammenhalt " der in diese Richtung geht. Hätt ich gerne mehr von gehört.Und wegen meiner könnten Cotzraiz noch viel mehr provozieren .Weiter geht es mit " kaufen , kaufen " gegen dieses Dreckskonsumgesellschaft .Beim Song " Mag ich nicht " rechnen die Jungs mit Faschos und Konsorten ab. Nur mal nebenbei , ich kann es bis heute nicht verstehen das die Cotzraizer einen so bösen Ruf haben : denn was Punk ist bestimmen wir !! Jetzt greif ich schon auf den 19. Titel des Albums vor. Ist ja auch eigentlich der beste Titel von dem Album. Aber zurück zur Front : " Atomkrieg jetzt " , ein richtiger Deutschpunk Knaller wie er nie besser von Canalterror oder auch Toxoplasma hätte kommen können. Der Song " Bissig " erinnert mich irgendwie an alte Toten Hosen Klamotten( warum auch immer). Jetzt kommen wir zu " Dagegen " , grandioser Text , Mucke die sofort in Gehör geht .Weitergeht es mit Nr. 17 " Zusammenhalt " , ein typischer Cotzraiz Song , was Sound und Text betrifft. Von solchen Songs hätt ich gerne wieder mehr in naher Zukunft. Und nu kommen wir zu " Traditionell anders " , so sollte es sein , und nicht anders.Quasi letzeter Song , wie oben schon mal erwähnt " WAS PUNK IST BESTIMMEN WIR " , bester Song von dem neuen Album. Damit aus da draußen auch alle Pimmelköppe kapieren,punkt. Als letztes gibt es noch den 15 Min. Bonustrack. Dazu schreib ich jetzt nix, selber anhören und Pladde kaufen. Die LP dagegen hat einen wetterfest PVC Aufkleber sowie ein Poster dabei und ist auf 500 Einheiten limitiert.Cotzraiz zählt für mich, seitdem ich das erste mal in Spelle live erleben durfte zu " den " waren Deutschpunkbands (gibt davon ja nicht mehr soviel) aus deutschen Lande. Und wie ich schon auf der DVD sagte " Es gibt leider nur noch wenige Punkbands die es zu provozieren vermagen " , leider , leider. Ganz klar hier gibt es eine 1+++++++++++++
Heil Cotzraiz




[Ratzke77]    (03.2011)

[...] Im Laufe der Woche kommt noch neue Reviews auf die Page, u.a. von der genialen neuen Cotzraiz Pladde( die ich sowat von oft höre). Unbedingt kaufen !!




[YouT. ]    [YouT. ]    [YouT. ]    (x.2011)

Meine Wahl zum Album des Jahres 2011 ist schon gefallen! [...]
geil geil geil!!!! [...]
Das Neue Cotzraiz Album ist ja wirklich mal eine Bereicherung....Pflichtkauf! [...]
wie erwartet einfach sensationell ! [...]
echt geile scheibe [...]




[Lib. ]    (03.2011)

Das Cotzraiz Album ist ein Meilenstein der deutschen Punkmusik. Hart und angriffslustig und doch voller Melodie und Abwechslung. Ein Album das seines gleichen sucht. Absolute Kaufempfehlung für jeden Punkrockliebhaber.




[BrokenSilence]    [Coretex]    [Impact]    [Amaz. ]    [Jpc]    (02.2011)

Drittes Album der Chaos-Oi!-Punks aus dem Ruhrgebiet auf SUNNY BASTARDS.
COTZRAIZ sind schon seit 1994 aktiv und obwohl die Band alles tut, um ihr liebevoll kultiviertes Image als chaotische Dilettanten zu pflegen, zeigt Fehlpressung vor allem ganz deutlich die enorme Weiterentwicklung des Quartetts. Auch wenn der Sound direkt, rau und angriffslustig gehalten ist, glänzen die Songs durch Abwechslung und musikalische Offenheit. Neben ruppigen und schnellen Deutschpunkgranaten wie "Weitergehn", "Aufrecht" oder "Mag Ich Nicht" fallen melancholische Rock'n'Roll- Punknummern wie "Ohne Rückfahrkarte" oder "Was Punk Ist Bestimmen Wir", der folkige, Akkordeon- Polka-Stomper "Nicht Untergehn" oder der Rockabilly-Punk bei "Der Einsatz" positiv auf. Als Musiker sind COTZRAIZ bestens in Form, Bassist Phil spielt irrwitzige Läufe, als wolle er MATT FREEMAN von RANCID zum direkten Duell herausfordern. Unkonventionelle Instrumente wie Blechflöte, diverse Percussions oder Ukulele lockern die Songs an den richtigen Stellen auf. "Fehlpressung" ist ein überraschendes Album mit vielen interessanten Details, trotzigem Punk-Spirit und viel Humor. 20 Songs plus Medley, über 54 Min. Spielzeit, CD im Digipack mit 20-seitigem 4c-Booklet. ...limitierte LP (500) mit bedruckter 4c-Innenhülle.




[OnlyRockRadio]    (02.2011)

Das neue Cotzraiz-Album (ja; COTZRAIZ! Das Original!) ist da! Und es übertrifft alle Erwartungen: 20 neue Cotzrock-Songs die abwechslungsreicher nicht hätten ausfallen können. Cotzraiz spielen zwar wie gewohnt, traditionell und gekonnt, noch immer Ihre Punk-Musik, sind dabei allerdings innovativ wie kaum eine andere Punk-Band. Musikalisch bietet man hier in vorderster Front druckvoll die Standart-Instrumentalisierung (Bass, Schlagzeug, Gitarre, Gesang). Unterstüzend kommen jedoch hier und da noch zusätzlich Instrumente wie Klavier, Akkordeon, Melodica, Mundharmonika, Blechflöte, Kochtöpfe, Geige, Waschbrett, Bierflaschen, Trillerpfeifen und vieles mehr zum Vorschein! Es geht vom DeutschPunk-Kracher über schnelle hardcorige Stücke bis hin zu melodiösem PunkRock und sogar vor dem einen oder anderen szeneuntübischen Einfluss macht man nicht halt. Vom 5Sekunden-Stück bis hin zur 5-Minuten-Akkordeon-Polka ist hier alles vertreten. Ein Album, welches auch nach mehrmaligem hören nicht langweilig wird; ganz im Gegenteil!
Die CD kommt im Digipack mit 20seitigem Vollfarb-Booklet. Die LP kommt mit bedruckter Vollfarb-Innenhülle und A3-Poster, handnummeriert auf farbigem Vinyl (limitiert auf 500Exemplare). Pflichtkauf!
Wer Cotzraiz nicht kennt, hat Punkrock verpennt!




[Weltb. ]    (x.2011)

An deutschsprachiger Punk- und Rock-Musik ist Cotzraiz momentan mit das Beste. Das neue Album geht ins Ohr und ins Bein. Ein fesselnder Tonträger, der so schnell nicht wieder im CD-Regal verschwindet, sondern in Dauerschleife läuft und dabei nicht langweilig wird. Unbedingt antesten. Lohnt!




[SunnyBastards]    [Amöbenklang]    [WandaRec. ]    [UnitedKids]    [SteelTown]    (02.2011)

Die 3. Scheibe der "one & only" Cotzraiz (Genau! Das Original wird immer noch mit "C" geschrieben!) "Fehlpressung" bringt eine schier unglaubliche Bandbreite an knalligen Ideen verpackt in zündende Punkrock-Hymnen, wie Sie halt nur die durchgeknallten Cotzrocker zustande kriegen. 21-mal gutsituierter Lärm mit neuen Krachern wie „Was Punk ist bestimmen wir“, „Traditionell anders“, "Atomkrieg jetzt", oder „Zusammenhalt“, für den man die Jungs eben liebt oder hasst! Unzensiert, unangepaßt, ungehobelt, in bester „Stolz & Stark“-Tradition! CD im schnieken Digipack und 20 Seiten Booklet mit allen Texten und unzähligen Fotos, neu auf Sunny Bastards! Vinyl farbig limitiert auf 500 Stück mit bedruckter Innenhülle, Texten und unzähligen Fotos, neu auf Sunny Bastards/Crazy United Records!




[CrazyUnited]    [Bandworm]    [KBrec. ]    [PukeMusic]    (02.2011)

Unkraut vergeht nicht, Cotzraiz schon gar nicht! Die provokanten Ruhrpott-Punker und selbstdeklarierte "Cotz-Rocker", gegründet 1994, melden sich mit einem dritten Album und 21 neuen Tracks zurück. Nicht ganz so kultig wie das Debüt "Heil Cotzraiz!" (2001 auf Scumfuck Mucke erschienen), aber die Richtung stimmt noch: grober Punk-Sound in derber ROR-Tradition (B.Trug trifft Cotzbrocken und Stosstrupp, dazu etwas Becks Pistols und Schleimkeim). Cotzbrocken sind tot, es lebe Cotzraiz! Das Instrumentarium wurde auf "Fehlpressung" um einige unkonventionelle Instrumente erweitert: Klavier, Akkordeon, Melodica, Mundharmonika, Geige, Blechflöte, Triangeln, Kochtöpfe, Bierflaschen, Waschbrett, Glockenspiel, Trillerpfeifen etc. Das Label verkündet: "21-mal gutsituierter Lärm mit neuen Krachern wie "Was Punk ist bestimmen wir", "Traditionell anders", oder "Zusammenhalt", für den man die Jungs liebt oder hasst! Unzensiert, unangepaßt, ungehobelt, in bester "Stolz & Stark"-Tradition!" Was immer das auch heißen mag...Das Vinyl kommt limitiert auf 500 handnummerierte Exemplare in pfefferminzgrünem Vinyl, die CD im DigiPac mit 20-seitigem Booklet. Sunny Bastards/Crazy United 2011
(Rowdy & raw Punk Rock with strong aggressive and provocative attitude! It's their 3rd album and again: hard riffs topped with angry german lyrics! For fans of Schleimkeim, Beck's Pistols and the old ROR-Panzer sound like Stosstrupp, B. Trug, Cotzbrocken (of course). Vinyl is limited to 500 hand numbered copies on green wax, CD version with DigiPac & 20 page booklet. Sunny Bastards/Crazy United 2011




[NixGut]    (02.2011)

Das Album erscheint am 11. Februar und enthält 20 neue Stücke in gewohnter Cotzraiz Manier. Es darf sich auf Titel gefreut werden, die zwischen 5-Sekunden und 5-Minuten anhalten werden. Neben neuen Stücken wird es hier auch bereits ältere, unveröffentlichte Songs wie "Wir sagen nein", "Zusammenhalt", "Dagegen" oder "Mag ich nicht" geben. Diese Titel haben ja nun auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel und wurden nun für die Nachwelt aufgezeichnet. Auch "Was Punk ist bestimmen wir" oder "Traditionell anders" dürfte dem einen oder anderen bereits von Konzerten der Band bekannt sein. Nun liegen diese Stücke (und noch einige mehr, wie z.B. "Weitergehen", "Bissig", "Ohne Rückfahrkarte") auch für die heimische Anlage vor.




[PitXplorer]    (02.2011)

Die Ruhrgebiets Punker COTZRAIZ werden Ende Februar 2011 ihr neues Album veröffentlichen. Das Album erscheint dann unter dem Titel "Fehlpressung" und wird über Sunny Bastards in die Plattenläden kommen. Insgesamt werden 20 Songs auf dem Album enthalten sein.




[CRFB]    [Ratzke77]    (01.2011)

[...] nun zum aktuellen Album: COTZRAIZ-Fehlpressung(LP/CD). Die CD kommt im Digipack mit 20seitigem Vollfarbbooklet bei Sunny Bastards (www.sunnybastards.de) und die LP-Version auf farbigem Vinyl wird mit bedruckter Vollfarbinnenhülle etc. bei Crazy United Rec.erscheinen (www.crazyunited.de). Fertiggeworden ist alles schon im letzten Jahr; nun kommts nurnoch drauf an wie schnell die Pressen im Presswerk arbeiten und dann liegt das Ding endlich vor. Lang genug hats ja auch gedauert... Coverabbildung, Reklamehörproben und alle sonstigen Infos zum neuen Album gibts übrigens immer aktuell unter www.fehlpressung.de.tl [...]




[PressureMag.]    (x.201X)

Die kultige Chaostruppe Cotzraiz aus dem Ruhrgebiet veröffentlicht ein neues Album mit dem Titel "Fehlpressung". Mehr dazu lest ihr natürlich hier in unseren News. ...
Cotzraiz: Neues Album "Fehlpressung" erscheint im Frühjahr 2011
Die Chaostruppe COTZRAIZ aus dem Ruhrgebiet veröffentlicht im Frühjahr 2011 ein neues Album. Es wird der Nachfolger der 2010 veröffentlichten 10-Zoll-Vinylschallplatte "VP" sein. Das neue Album der vier Musiker wird den Titel "Fehlpressung" tragen und via Sunny Bastards erscheinen. Ursprünglich sollte es bereits vor zwei Jahren bei Scumfuck veröffentlicht werden. Doch leider spielte die Gesundheit von Labelchef Willi Wucher nicht mit und musste seine Arbeit einstellen. Das Album erscheine Ende Februar und enthält 20 neue Stücke in gewohnter Cotzraiz Manier. Es darf sich auf Titel gefreut werden, die zwischen 5-Sekunden und 5-Minuten anhalten werden. Neben neuen Stücken wird es hier auch bereits ältere, unveröffentlichte Songs wie "Wir sagen nein", "Zusammenhalt", "Dagegen" oder "Mag ich nicht" geben. Diese Titel haben ja nun auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel und wurden nun für die Nachwelt aufgezeichnet. Auch "Was Punk ist bestimmen wir" oder "Traditionell anders" dürfte dem einen oder anderen bereits von Konzerten der Band bekannt sein. Nun liegen diese Stücke (und noch einige mehr, wie z.B. "Weitergehen", "Bissig", "Ohne Rückfahrkarte") auch für die heimische Anlage vor. Neben der CD, die mit einem 20-seitigem Vollfarb-Booklet kommt, soll es eine LP geben, die auf 500 Exemplare limitiert und handnummeriert ist.




[Scumfuck]    (x.201X)

COTZRAIZ „Fehlpressung“ CD (Sunny Bastards)
Das mittlerweile auch schon dritte Album der Ruhpott-Punker. Herrgott, wie doch die Zeit vergeht. Im Cotzraiz-Lager hat sich seit der letzten Platte einiges getan und ich muss sagen, dass ich echt gespannt war, was das neue Line-up da so zustande bringen wird. Und ich bin überrascht: so sehr ich menschlich den Abgang von Maike und Kai bedauere, so sehr haben sich die neuen Mitglieder für die Band musikalisch bezahlt gemacht. Gerade der neue Bassist Phil (der auch auf dem aktuellen Pöbel-Album als Akkordeon-Spieler bei „Keine Träume“ zu hören ist) spielt den Viersaiter als wäre dieser ein Solo-Instrument. Generell zeigt sich die Band auf dem Album sehr „verspielt“, laut Aussage von Schlagzeuger CB haben die Jungs 40 (vierzig!!!) Instrumente bei den Aufnahmen verwendet. Und dabei haben sie auch wieder jede Menge Hits produziert. Thematisch erfindet man sich hier zwar nicht gerade neu, auch auf dem dritten Longplayer geht es hauptsächlich um Zusammenhalt, „anders sein“, Punks und Skins etc. Aber musikalisch warten dann doch einige Überraschungen auf den Hörer, da geht es dann auch schon mal in Richtung Shanty. Und all den Kritikern der Band wird dann noch das Totschlagargument überhaupt vor den Kopf gehauen: Was Punk ist bestimmen wir! Geile Platte, absolute Kaufempfehlung! Jennes




[SunnyBastards]    [NSR2]    (01.2011)

Die wahren Cotzrocker kehren zurück!
Fehlpressung von Cotzraiz, ohje!!! Kaum sind die Januar-Releases unter Dach & Fach und warten auf den Veröffentlichungstag, kündigt sich die 3. Scheibe der "one & only" Chaoskombo Cotzraiz an. (Genau! Das Original wird immer noch mit "C" geschrieben!) Fehlpressung heißt das neue Werk, bringt eine schier unglaubliche Bandbreite an Tönen und Geräuschen verpackt in knallige Punkrock-Hymnen, wie Sie halt nur diese durchgeknallten Cotzrocker zustande kriegen. Freut Euch auf gutsituierten Lärm, zu dem Einstein seine Chaostheorie garantiert neu schreiben müsste! Wir meinen felsenfest, dass dieses Werk sich nahtlos in die "Hall of Fame" alter Punkrock-Kultbands wie Boskops, Toxoplasma oder Sluts einreihen läßt! "Fehlpressung" wird auf CD und LP Ende Februar unters Volk geschmissen!




[OpenPunk]    (x.201X)

"Fehlpressung" heißt das neuste Werk der Musikgruppe Cotzraiz. Es erscheint Anfang 2011 auf CD bei Sunny Bastards (www.sunnybastards.de) und auf LP bei Crazy United (www.crazyunited.de). Die CD kommt im aufwendigen Digipack mit 20seitigem Vollfarb-Booklet, in dem wir neben ca.1000 Fotos natürlich alle Texte finden. Die LP aus farbigem Vinyl kommt mit bedruckter Vollfarb-Innenhülle mit ebenfalls ca. 1000 Fotos und allen Texten. Außerdem ist die Schallplatte auf 500 handnummeriete Exemplare limitiert und kommt mit Beilage. Auf dem Album finden wir 20 abwechlungsreiche Stücke in gewohnter Cotzrock-Manier. Vom rumelig-rotzigen Punk-Song über rockige Einflüsse bis hin zur Akkordeon-Cotzrock-Polka wird hier so einiges geboten. Doch auch trotz der Vielfalt des Tonträgers bleibt man grundlegend dem alten Stiel selbstverständlich treu. Die durchschnittliche Songlänge beträgt gute 2 Minuten. Vom 5-Sekunden-Song bis hin zum 5-Minuten-Lied dürfen wir hier auf alles gefasst sein. Neben brandneuen Stücken finden sich hier auch einige bereits ältere, bisher unveröffendlichte Songs. Songs wie "Wir sagen nein", "Zusammenhalt", "Dagegen" oder "Mag ich nicht" haben ja nun auch schon ein Paar Jahre auf dem Buckel und wurden nun endlich für die Nachwelt aufgezeichnet. Auch "Was Punk ist bestimmen wir" oder "Traditionell anders" dürfte dem einen oder anderen bereits von Konzerten der Band her bekannt sein. Nun liegen diese Stücke (und noch einige mehr, wie z.B. "Weitergehen", "Bissig", "Ohne Rückfahrkarte", usw.) endlich auch für die heimische Anlage vor, welche slebstverständlich, wie bei Cotzrock-Tonträgern üblich, weit aufgedreht werden sollte. Neben den Standart-Instrumenten Bass, Schlagzeug und Gitarre, vernehmen wir hier und da auch andere Instrumente, wie z.B. Klavier, Akkordeon, Melodica, Mundharmonika, Geige, Blechflöte, Triangeln, Kochtöpfe, Bierflaschen, Waschbrett, KinderTastenGlockenspiel, Trillerpfeifen usw.. Diese geben manchem Song nochmals einen ganz eigenen Anstrich, sind allerdings zum größten Teil nur hintergündig vorhanden. Alle Instrumente wurden von Cotzraiz selber eingespielt. (Auch wenn man nicht jedes Instrument wirklich beherrschte, so wurde dennoch einfach drauf los gespielt.) Es gibt also so einiges zu entdecken und auch nach mehrmaligen Hören wird diese "Fehlpressung" nicht so schnell langweilig bzw. entfaltet sich erst richtig nach mehrmaligem Genuss. Das "Fehlpressung"-Album der Punk- bzw. Cotzrock-Band sollte eigendlich schon einige Zeit früher auf die Menschheit losgelassen werden. Bereits 2008 sollte es (wie bereits die beiden vorherigen Cotzraiz-Produktionen) bei Scumfuck Mucke erscheinen, doch da Labelchef Willi Wucher im Aprill'08 leider erhebliche gesundheitliche Probleme zu vermelden hatte, musste er seine Labelarbeit einstellen. Als durch Willi Wucher bekannt wurde, dass Cotzraiz ihr neues Album nun leider nicht mehr bei ihm veröffentlichen würden, meldeten sich mehrere Labels bei der Band. Unter anderem das subkulturelle Label Sunny Bastards, welches eins der größten Film-& Musik-Szene-Labels überhaupt darstellt. Ausgesuchte Veröffentlichungen aus dem Punk/OI/Hardcore und Independentbereich waren und sind bis heute das Motto des Labels. Schon in den Jahren zuvor arbeitete die Band mit dem Label erfolgreich für Samplerproduktionen und ähnliches zusammen. Da Band und Label sich also bereits im Vorfeld persönlich kannten und sehr gut verstanden, war die Entscheidung klar. Nun konnte es theoretisch demnächst ins Studio gehen, doch durch Besetzungswechsel am Bass sollte noch ein wenig Zeit verstreichen... Diese Zeit wurde aber mehr als gut genutzt. Die Stücke die hier nun vorliegen sind somit noch ausgereifter und besser. Außerdem hatte die Band nun ein Repertoir vorliegen, aus dem sie selektieren konnte, was das Album letztendlich runder machte. (Andere gute Stücke wie "Interessiert mich nicht", "Rot", "Herr K. will mehr", "Welt hlat an", "Denkmal", "Mond","Schwarzes Gold" usw. sind leider diesmal nicht dabei, werden aber wohl dann auf dem nächsten Album Platz finden.) 2010 enterten die Cotzrocker also endlich das Tonstudio und spielten vom 16.August bis zum 20.August die Stücke für die Produktion ein. Aufgenommen wurde im Tonstudio in Viersen. Die hiermit erstmalgige Zusammenarbeit mit den neuen Studio+Mischer Christian verlief zu bester Zufriedenheit. Nach einigen Vorabmischungen durfte die Band nun komplett selber ran. Der Aufnahme-PC wurde kurzerhand eingepackt und nun sollte bzw. durfte in heimischen Gefilden selber gemischt werden. Man wollte nicht genormt und vor allem nicht zu sauber klingen. Ein paar restliche Kleinigkeiten wurden noch schnell in den "Cotz-Rock Tonstudios" eingespielt und nach einigen Nachmittagen+Abenden stand dann auch die richtige Mischung für die 20 Songs. Inzwischen war nun auch die komplette Gestaltung des Tonträgers fertig, welche auch von der Band selber erledigt wurde. Ende 2010 wurde dann alles verschickt... Anfang 2011 erscheint das Album. (Weitere Infos zum genauen VÖ-Termin, Bezug des Tonträgers, etc. unter www.sunnybastards.de)




[CRFB]    (10.2010)

[...] Zwischenbericht zum aktuellen Werk: Das neue Cotzraiz-Album namens "Fehlpressung" dreht sich demnächst endlich in und auf den Abspielgeräten. Innerhalb von 5,5 Tagen wurden die auserwählten Songs im Tonstudio in Viersen eingespielt. Jetzt gehts nurnoch ans abmischen.. Erscheinen soll das Ganze dann Ende 2010 (es könnte sich unter Umständen aber auch auf Anfang 2011 verzögern; wir werden sehn [...]




[Bordsteinkante]    [SBNewsletter]    (x.201X)

[...] eine Scheibe der Band "Kotzreiz" veröffentlicht. Hierbei handelt es sich jedoch NICHT um die seit Jahren berüchtigte, gleichlautende Band "COTZRAIZ", die auf Scumfuck Records schon 2 Alben veröffentlichten, sondern um das Erstlingswerk einer bis dato uns unbekannten Kombo. Ob als nächstes Witze anstelle WIZO, Schleime statt SLIME kommt? Die Musik ist jedenfalls einfallsreicher! Cotzraiz aus dem Ruhrpott hat sich übrigens gerade ins Studio eingeschlossen und spielen ihre 3. Scheibe ein. Als VÖ-Datum ist Herbst/Winter 2010 geplant und wir sind auf die musikalische Antwort des "Originals" gespannt... Und während sich irgendwelche dahergelaufenen Kotzbrocken an alt eingesessenen Namen bedienen, bitten die wahren COTZRAIZ am 17.7.10 in der Old Factory/Dinslaken zu einem gepflegten Cotzrock-Fest. Mit allem was dazugehört: Party, Spass, Freibier, Fußballgebolze und Live-Musik [...]




[CRFB]    (07.2010)

[...] dann demnächst endlich: Cotzraiz werden im August (ja, im August diesen Jahres) ein Tonstudio entern und die neuen (mitlerweile zum Teil auch schon wieder älteren) Stücke endlich aufnehmen. Erscheinen wird das neue Werk dann natürlich, wie bereits bekannt, bei Sunny Bastards ( http://www.sunnybastards.de ). Das Ganze wird dann demnächst als CD und LP serviert, und wohl wie immer dem einen schmecken und dem andern sowieso nicht... Songs wie z.B. "Wir sagen nein" oder auch "Was Punk ist bestimmen wir" dürften Einigen ja schon live von Cotzraiz-Auftritten bekannt sein. Dazu kommt dann noch n Sack voll anderer neuerer Cotzrock-Hits, wie z.B. "Ohne Rückfahrkarte", "Zusammenhalt", "Nicht untergehen", und und und... Es gibt diesmal sogar so viele neue Cotzraiz-Songs, dass garnicht alle auf diese Platte passen werden! Werke wie "Interessiert mich nicht" oder "Herr K. will mehr" usw. kommen dann wohl halt auf die übernächste Scheibe. Dazu dann bei Zeiten mehr. . Jetzt gibts erstmal das anstehende Album. Und für wahr; Lang hats gedauert, viele Steine lagen wieder im Weg, aber: Das neue Cotzraiz-Album namens "Fehlpressung" kommt also wohl noch dieses Jahr endlich aufn Tisch. (Pssst; sacht dat bloss nich der weltweiten Anti-Cotzraiz-Front;) [...]




[Punkzine]    (x.201X)

[...] Das neue COTZRAIZ-Album namens „Fehlpressung“ ist bereits seit einiger Zeit in Planung. Erscheinen sollte es, wie auch die letzten beiden Vinyl-Produktionen, bei Willi Wucher, doch da dieser im April 2008 erhebliche gesundheitliche Probleme zu vermelden hatte, musste er sich etwas zurücknehmen und somit seine Labelarbeit einstellen. (Die gute Freundschaft zwischen COTZRAIZ und Willi Wucher blieb selbstverständlich weiterhin bestehen.) Als durch Willi Wucher bekannt wurde, dass COTZRAIZ ihr neues Album nun leider nicht mehr bei ihm veröffentlichen würden, meldeten sich mehrere Labels bei der Band. Unter anderem das subkulturelle Label Sunny Bastards, welches eins der größten Film-& Musik-Szene-Labels überhaupt darstellt. Ausgesuchte Veröffentlichungen aus dem Punk/OI/Hardcore und Independentbereich waren und sind bis heute das Motto des Labels. Da Band und Label sich bereits im Vorfeld persönlich kannten und sehr gut verstanden, war die Entscheidung klar. Schon in den Jahren zuvor arbeitete die Band mit dem Label erfolgreich für Samplerproduktionen und ähnliches zusammen. [...]




[CRFB]    (02.2010)

[...] Cotzraiz waren dennoch fleissig. Der Proberaum wurde voll ausgenutzt und die Songs fürs neue Album stehen. Leider macht das Wunschstudio, KS aus Botropp, nun seine Pforten dicht und somit muss auch hier erstmal wieder Ersatz gefunden werden.. Aber dann steht dem näxten Tonträger nix mehr im Weg. (Mal abwarten welches Studio letztendlich "beglückt" wird und wie lange es noch dauern wird... [...]




[PRFZ]    (15.09.2008)

[...] (PRF]: Den letzten Tonträger („1000 Jahre Cotzraiz" LP/MC/CD) hattet ihr ja auch auf Scumfuck veröffentlicht. Willi Wucher hatte jedoch vor kurzem nen derben, gesundheitlichen Schlag zu vermelden. Wie war insgesamt die bisherige Zusammenarbeit und wie wird die Zukunft aussehen?
(CB]: Mit Willi sind wir super gefahren, er ist ja auch ein sehr guter Freund von uns. Auch seine Band Pöbel & Gesocks mit denen ich auch gelegentlich im Lande unterwegs bin. Nun hatte leider der Willi n paar Herzinfarkte, weshalb er sein Label auch erstmal auflösen musste. Ist zwar sehr, sehr schade, da die Zusammenarbeit mit ihm und seinem Label immer astrein war, aber auch sehr verständlich. Irgendwo muss man dann ja mal etwas kürzer treten. So kümmert er sich nun mehr um seinen Vertrieb und natürlich seine Band.
(Bogo]: Aber bevor nun der eine oder andere Leser hier in Freudentränen ausbricht; Das neue Cotzraiz-Album wird trotzdem kommen..
(CB]: Ja, netterweise meldeten sich, nachdem klar war, dass die neue Cotzraiz-Platte wohl nich mehr bei Scumfuck kommen würde, direkt und wieder von selber Labels bei uns, und wir werden nun wohl Sunny Bastards die Ehre geben. Für Sampler und so hatten wir ja schon mit denen zusammengearbeitet und dat war auch immer super.
(Bogo]: Ja, mit Christian und Sunny kommt man sehr gut klar; Gute Leute und machen ja auch ne Menge. Und lassen uns auch völlig freie Hand. Mit Sunny Bastards haben wir’s wohl sehr gut getroffen. Prost und Gruß an die beiden… Sehr gute Leute! (PRF]: Was können wir denn vom neuen Album erwarten?
(Bogo]: Wie immer; wunderbaren Punk und Cotzrock. Wir proben fleißig an neuen Stücken, wie zum Beispiel „Dagegen", „Traditionell anders" oder „Ich will mehr"… Mal sehen was letztendlich alles auf dem Album landen wird. Lassen wir uns überraschen. Heißen wird das neue Album „Fehlpressung". Mit nem genauen Veröffentlichungstermin halten wa uns mal zurück, [...] gut Ding will halt nun mal Weile haben [...]




[CRFB]    (06.2008)

[...] wie mittlerweile bereits bekannt sein dürfte, wird das neue COTZRAIZ-Album nächstes Jahr bei Sunny Bastards erscheinen (www.sunnybastards.de), wenn nicht wieder was dazwischenkommt... [...]




[CRFB]    (05.2008)

[...] Der gute, alte Willi Wucher war vor kurzem ja bekanntermaßen leider etwas krank. Mittlerweile geht es ihm natürlich besser, aber ein klein wenig mehr schonen könnte er sich schon, der alte Rock n Roll-Rebell. Im Bezug auf das neue COTZRAIZ-Album muss somit nun leider die jahrelange, wunderbare Zusammenarbeit zwischen seinem Scumfuck-Label (www.scumfuck.de) und COTZRAIZ in den Hintergrund treten. Dies betrifft selbstverständlich in keinster Weise die auch weiterhin gute Freundschaft. Das geplante COTZRAIZ-Album „Fehlpressung" wird nun also doch nicht bei Scumfuck erscheinen können. Aber keine Angst oder gar Freudensprünge: Erscheinen wird es trotzdem -;) Dazu auch demnächst mehr [...]




[Scumfuck]    (17.07.2007)

[...] Last not least ist für 2008 auch das bereits 3. COTZRAIZ Album geplant. Dieses wird dann unter dem Titel „Fehlpressung" firmieren. LP (500-fach limitiert, farbiges Vinyl) und CD (ohne Limitierung) sind genauso ins Auge gefasst wie der Veröffentlichungstermin Sommer/Herbst 08! Einige neue Songs haben die Cotzrocker bereits eingeprobt, weitere werden folgen... – und dann folgt eben das nächste Hammer-Album! [...]





[ . . . ]    (...) 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=